Über Uns

Oliver Bruskolini

©  Oliver Bruskolini

Oliver Bruskolini wurde 1993 in Essen geboren, wuchs dort auf und lebt noch heute in seiner Heimatstadt. Seit seinem Abitur an der Alfred-Krupp-Schule studiert er an der Universität Duisburg-Essen die Fächer Deutsch und Sozialwissenschaften für das Lehramt.

Die ersten Erfahrungen mit kreativen Schaffensprozessen sammelte er in der Theaterarbeit. So stand er als Mitglied des IT-Ensembles / Theaterensemble pH-neutral auf der Bühne.

Seit 2016 veröffentlicht er Kurzprosa und Lyrik in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien. 2019 belegte er beim ersten ESK-Schreibwettbewerb den zweiten Platz. Außerdem erschien 2019 sein Romandebüt im Autumnus Verlag. 2020 folgte eine Kurzgeschichtensammlung beim Alea Libris Verlag.

Neben seinen eigenen Projekten wirkt er als Redaktionsmitglied beim Blog- und Print-Feuilleton zugetextet.com mit.

Im Organisationsteam von „Mit Poesie durch Pandemie“ übernahm er die Aufgaben der Öffentlichkeits- und Pressearbeit sowie die Akquisition der ersten AutorInnen.

Jakob Leiner

© Jannis Muser

Jakob Leiner, Jahrgang 1992, wuchs als Sohn einer Musikerfamilie im südpfälzischen Landau auf. Er war Jungstudent an der Hochschule für Musik Karlsruhe sowie langjähriges Mitglied im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz und im Bundesjugendorchester.

Erste literarische Veröffentlichungen erschienen ab 2016 im Berliner Autumnus Verlag, zuletzt ebendort der Gedichtband „Nachlauf ist ein Kinderspiel“.

Im renommierten Radius Verlag / Stuttgart erschien 2019 der Gedichtband „Ikarische Nummern“. Zudem publizierte er bereits in diversen Literaturzeitschriften. Derzeit ist er als Arzt / Autor / Kulturrezensent in Freiburg/Breisgau tätig.


Funktionen im Organisationsteam von „Mit Poesie durch Pandemie“ sind das Zusammenstellen und Redigieren sowie das Layout der Text-Beiträge.

Homepage: https://www.jakobleiner.com/

Anna W. von Huber

© Anna W. von Huber

Anna W. von Huber studiert im Masterstudium Philosophie. Sie schreibt Lyrik, philosophische Essays und komponiert unter der Abkürzung AWVH. Sie ist freie Autorin des Schweizer Philosophie Portals Philisophie.ch sowie Redakteurin der Broschüre „DenkundSprich“, die von Philosophie.ch herausgegeben wird. Außerdem ist sie Redaktionsmitglied beim Blog- und Print- Feuilleton zugetextet.com. Sie wirkt an Filmen und Musikprojekten mit.

Veröffentlichungen:

sophia (2019). In: Haiku 17. Naviar Records: London // Immerzu Jetzt (2019). In: Sammelband 2018: art experience 2018: Baden bei Wien. Finale Lyrikwettbewerb „Zeilen.Lauf“// Vom Spurensuchen der Erinnerungen. Ein Essay gegen das Vergessen. Ein Essay für das Verbinden. (01.05.2019). In: Philosophie.ch

Funktionen im Organisationsteam von „Mit Poesie durch Pandemie“ sind die Organisation der wöchentlichen Musikbeiträge sowie die Erstellung der Website.

Homepage: https://annawvonhuber.com